Beiträge markiert mit Mietrecht

Preise für Wohnimmobilien im 2. Quartal 2022: +10,2 % zum Vorjahresquartal

(26.09.2022) Die Preise für Wohnimmobilien (Häuserpreisindex) in Deutschland sind im 2. Quartal 2022 um durchschnittlich 10,2 % gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen. Damit lag die Veränderungsrate des Häuserpreisindex gegenüber dem Vorjahresquartal zum fünften Mal in Folge über 10 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, haben sich Wohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser gegenüber dem Vorquartal im Schnitt um 2,5 % verteuert.

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: Preise für Wohnimmobilien im 2. Quartal 2022: +10,2 % zum Vorjahresquartal

Preise für Wohnimmobilien im 2. Quartal 2022: +10,2 % zum Vorjahresquartal
mehr

Aufträge im Wohnungsbau brechen ein

Baubranche drängt auf einen Energiepreisdeckel

(26.09.2022) Die am 23.09.2022 vom Statistischen Bundesamt veröffentlichen Zahlen zu den Auftragseingängen im Bauhauptgewerbe im Juli 2022 kommentiert Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer Zentralverband Deutsches Baugewerbe:

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: Aufträge im Wohnungsbau brechen ein

Aufträge im Wohnungsbau brechen ein
mehr

CO2-Abgabe für Heizen von Gebäuden komplett aussetzen

Bürgerinnen und Bürger entlasten und Investitionen ermöglichen

(26.09.2022) Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen fordert die komplette Aussetzung der CO2-Abgabe auf fossile Wärmeenergie für Gebäude, anlässlich der ersten Lesung des Gesetzentwurfs zur Aufteilung der Kohlendioxidkosten im Bundestag.
„Durch die hohen Energiekosten stehen viele Unternehmen und Vermieter finanziell mit dem Rücken zur Wand. Das Aussetzen der CO2-Abgabe entlastet die Bürgerinnen und Bürger erheblich, einfach und sofort um rund 1 Milliarde Euro“, erklärte BFW-Präsident Dirk Salewski in Berlin.

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: CO2-Abgabe für Heizen von Gebäuden komplett aussetzen

CO2-Abgabe für Heizen von Gebäuden komplett aussetzen
mehr

Beschwer bei Klage auf Erteilung ordnungsgemäßer Nebenkostenabrechnung

(26.09.2022) Der Wert des Be­schwer­de­ge­gen­stands bei einer Klage auf Er­tei­lung einer ord­nungs­ge­mä­ßen Ne­ben­kos­ten­ab­rech­nung er­rech­net sich le­dig­lich aus einem Pro­zent­satz der mög­li­chen Rück­erstat­tung. Der Bun­des­ge­richts­hof be­ton­te, dass mög­li­che Rück­for­de­rungs­an­sprü­che durch die Ab­rech­nung erst vor­be­rei­tet wer­den.

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: Beschwer bei Klage auf Erteilung ordnungsgemäßer Nebenkostenabrechnung

Beschwer bei Klage auf Erteilung ordnungsgemäßer Nebenkostenabrechnung
mehr

Bauen und Wohnen: Hightech oder Lowtech?

(23.09.2022) Das Bauen und Wohnen verbraucht rund 40 Prozent des Endenergiebedarfs und erzeugt 14 Prozent des klimaschädlichen Kohlendioxids. Um diese Zahlen zu senken, wird bei vielen neuen Häusern sehr viel Technik eingebaut. Wer heute ein solches Haus bezieht, muss oft erst einmal die Gebrauchsanweisung für das neue Heim studieren. Wie jedes technische Gerät altert auch die Haustechnik und muss ersetzt werden. Stellt das hochtechnisierte Haus nicht nur Energieeffizienz, sondern auch wachsenden Komfort sicher oder entwickelt sich das vorgeblich effiziente Haus als teures Hobby mit sich kaum amortisierender Technik?

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: Bauen und Wohnen: Hightech oder Lowtech?

Bauen und Wohnen: Hightech oder Lowtech?
mehr

Kein Schmerzensgeld bei Sturz auf untergeordnetem regennassen Zuweg zur nachbarlichen Terrasse

(22.09.2022) Ein Grundstückseigentümer muss einen untergeordneten Zuweg zur Terrasse seines Wohnhauses nicht völlig gefahrlos gegen alle erdenklichen von dem Weg ausgehenden Risiken für die Nutzer ausgestalten. Kann der Nutzer etwaige Sturzgefahren auf dem regennassen, mit Blättern und Ästen bedeckten Steinweg mit der gebotenen Sorgfalt abwenden, bestehen keine weitergehenden Verkehrssicherungspflichten. Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (OLG) hat mit heute veröffentlichter Entscheidung die Beschwerde der gestürzten Nachbarin gegen ihr vom Landgericht verwehrte Prozesskostenhilfe für eine Klage u.a. auf Schmerzensgeld in Höhe von 20.000,00 zurückgewiesen.

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: Kein Schmerzensgeld bei Sturz auf untergeordnetem regennassen Zuweg zur nachbarlichen Terrasse

Kein Schmerzensgeld bei Sturz auf untergeordnetem regennassen Zuweg zur nachbarlichen Terrasse
mehr

Ministerin Geywitz will Bauen beschleunigen

(22.09.2022) Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) will die Sanierungsquote in Deutschland von derzeit ein auf drei Prozent steigern und zudem Neubau und Eigentumsförderung voranbringen. Die Mittel aus dem neuen Klima- und Transformationsfonds (KTF) sollen daher nicht nur in die energetische Sanierung von Wohnhäusern fließen, sondern in Form von zinsvergünstigten Krediten auch in klimaschonende Neubauprojekte, betonte die Ressortchefin am Mittwochmittag im Ausschuss für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen.

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: Ministerin Geywitz will Bauen beschleunigen

Ministerin Geywitz will Bauen beschleunigen
mehr

Heizung gespart – Schimmel in der Mietwohnung. Was gilt rechtlich?

(22.09.2022) Oft sorgt Schimmelpilz in Mietwohnungen für Streit. Mieter und Vermieter weisen sich gegenseitig die Schuld zu. Besonders aktuell wird das Problem in der derzeitigen Energiekrise mit explodierenden Heizkosten.

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: Heizung gespart – Schimmel in der Mietwohnung. Was gilt rechtlich?

Heizung gespart – Schimmel in der Mietwohnung. Was gilt rechtlich?
mehr

Holzpellets richtig lagern

(22.09.2022) Die Preise für Gas und Öl sind stark gestiegen. Kein Wunder also, dass regenerative Energien immer mehr Freunde gewinnen. Dazu zählen auch die aus Holzresten hergestellten Pellets. Wer sich für eine Holzpelletheizung entscheidet, der muss aber einige Dinge beachten, gibt der Verband Privater Bauherren (VPB) zu bedenken. Zunächst einmal braucht eine Pelletheizung, ebenso wie eine Ölheizung, ein Lager, in dem die Pellets gespeichert werden. Wer von Öl auf Pellets umstellt, der kann oft den ehemaligen Tankraum zum Lager umbauen. Der Platz ist in der Regel ausreichend.

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: Holzpellets richtig lagern

Holzpellets richtig lagern
mehr

Holzfeuerungen vor dem Herbst reinigen: Saubere Verbrennung im Fokus

(22.09.2022) Die hohe Nachfrage nach Brennholz in diesem Jahr ist ein klares Anzeichen dafür, dass Besitzer eines Heizkamins, Kamin- oder Kachelofens ihr Festbrennstoffgerät intensiver zur Unterstützung der Zentralheizung einsetzen werden. Viele der Geräte wurden in den letzten Jahren vermutlich nur in einem geringen Umfang für die gemütliche Wärme an kühlen Abenden oder am Wochenenden entzündet.

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: Holzfeuerungen vor dem Herbst reinigen: Saubere Verbrennung im Fokus

Holzfeuerungen vor dem Herbst reinigen: Saubere Verbrennung im Fokus
mehr

Rheinland-Pfalz: Erleichterte Auftragsvergabe angesichts des Ukraine-Krieges

(20.09.2022) In seinem Rundschreiben vom 12.08.2022 zu vergaberechtlichen Erleichterungen im Zusammenhang mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine hat das Wirtschaftsministerium von Rheinland-Pfalz die Erweiterung von aktuellen Vergabeerleichterungen bekanntgegeben.

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: Rheinland-Pfalz: Erleichterte Auftragsvergabe angesichts des Ukraine-Krieges

Rheinland-Pfalz: Erleichterte Auftragsvergabe angesichts des Ukraine-Krieges
mehr

Baugenehmigungen im Juli um 2,2 Prozent gesunken

Zentralverband warnt vor einem Rückschritt am Bau und fordert rasche Reformen

(19.09.2022) Die am 16.09.2022 vom Statistischen Bundesamt veröffentlichen Zahlen zu den Baugenehmigungen für Wohnungen im Juli 2022 kommentiert Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer Zentralverband Deutsches Baugewerbe:

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: Baugenehmigungen im Juli um 2,2 Prozent gesunken

Baugenehmigungen im Juli um 2,2 Prozent gesunken
mehr

Deutscher Bauherrenpreis 2022 erstmals im Rahmen des Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik verliehen

(16.09.2022) Bei einer festlichen Preisverleihung wurden am 15.09.2022 erstmals im Rahmen des Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik vor rund 400 Gästen die Preise des Wettbewerbs zum Deutschen Bauherrenpreis 2022 vergeben. Der Deutsche Bauherrenpreis steht traditionell unter dem Motto „Hohe Qualität – tragbare Kosten“. Prämiert werden zukunftsweisende und innovative Beispiele, die den vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit gerecht werden und übertragbare Lösungen anbieten.

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: Deutscher Bauherrenpreis 2022 erstmals im Rahmen des Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik verliehen

Deutscher Bauherrenpreis 2022 erstmals im Rahmen des Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik verliehen
mehr