Baugewerbe zur Baukonjunktur

Wirtschaftsbau zieht trotz vierter Corona-Welle bei Umsatz und Order weiter kräftig an

(25.11.2021) „Die schon in den letzten Monaten deutlich anziehende Nachfrage aus der Wirtschaft nach Bauleistungen hält auch im September weiter an. So haben die Auftragseingänge sowohl im Wirtschaftshochbau mit +37 % als auch Wirtschaftstiefbau mit +26 % im September gegenüber dem Vorjahresmonat wieder deutlich zugelegt. Dieses ist regional allerdings sehr differenziert ausgeprägt, da einige Großprojekte an den Markt kamen. Kumuliert bis September liegen die Order im Wohnungsbau und im Wirtschaftsbau nun um etwa 13 % über dem Vorjahresniveau.“ Mit diesen Worten kommentiert Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, den kräftigen Impuls bei der Nachfrage.

Quelle: IBR News
Link: Baugewerbe zur Baukonjunktur

Baugewerbe zur Baukonjunktur

Ähnliche Beiträge

Haus und Hof bereit – der Winter kann kommen

(01.12.201) Tipps von Haus & Grund Hessen zur Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit – von Dachsicherung bis Räumpflicht. Spätestens im Dezember ist es für Hauseigentümer an der Zeit, sich auf den Winter vorzubereiten und auch ihren Pflichten nachzukommen. Haus & Grund Hessen gibt Tipps, woran jetzt zu denken ist – vom Dach bis zum Gehsteig.

Bauen, um zu vermieten

(01.12.2021) Wer steuerlich vom Bau einer bezahlbaren Wohnung profitieren möchten, muss sich beeilen. Am 31. Dezember 2021 läuft die Förderungsmöglichkeit ab, daher muss für die entsprechenden Gebäude vor dem 1. Januar 2022 ein Bauantrag gestellt oder eine Bauanzeige erfolgt sein. Quelle: IBR News Link: Bauen, um zu vermieten