In einer Stunde elf Mal geblitzt – Gericht reduziert Geldbuße

In einer Stunde elf Mal geblitzt – Gericht reduziert Geldbuße

Ein 24-jähriger Verkehrssünder wurde innerhalb 68 Minuten elf Mal geblitzt. Eigentlich hätte dies eine Geldbuße von EUR 3.760,00 ergeben. Das Gericht reduziert jedoch die Geldbuße. Die Entscheidung ist aufgrund der Rechtsbeschwerde des Betroffenen noch nicht rechtskräftig.

Quelle: Rechtsindex.de – Verkehrsrecht
Link: In einer Stunde elf Mal geblitzt – Gericht reduziert Geldbuße

Ähnliche Beiträge