AG Dortmund, Urteil vom 11.08.2022 – 729 OWi-265 Js 881/22-62/22

Der Einspruch gegen einen mit Fahrverbot versehenen Bußgeldbescheid kann auf die Geldbußenhöhe beschränkt werden.

Nach einer Beschränkung der des Einspruchs auf die Höhe der Geldbuße ist es gleichw …

Quelle: Open Jur Verkehrsrecht
Link: AG Dortmund, Urteil vom 11.08.2022 – 729 OWi-265 Js 881/22-62/22

AG Dortmund, Urteil vom 11.08.2022 – 729 OWi-265 Js 881/22-62/22

Ähnliche Beiträge

Urteil: Handyverstoß – Ablegen des Mobiltelefons auf den Oberschenkel

Die verbotswidrige Benutzung eines Mobiltelefons durch ein Halten i.S.v. § 23 Abs. 1a Satz 1 StVO liegt nicht nur dann vor, wenn dieses mit der Hand ergriffen wird, sondern auch dann, wenn es auf dem Oberschenkel abgelegt wird. Quelle: Rechtsindex.de – Verkehrsrecht Link: Urteil: Handyverstoß – Ablegen des Mobiltelefons auf den Oberschenkel