Beweislast bei "unsichtbaren Mängeln" am Grundstück

(09.07.2020) Ent­hält ein Grund­stücks­kauf­ver­trag die Er­klä­rung des Ver­käu­fers, ihm seien keine un­sicht­ba­ren Män­gel be­kannt, führt dies zu kei­ner Be­weis­er­leich­te­rung für den Käu­fer. Ihn trifft nach wie vor die Dar­le­gungs- und Be­weis­last für eine un­ter­blie­be­ne Auf­klä­rung über re­le­van­te Um­stän­de. Dar­auf hat der V. Zi­vil­se­nat des Bun­des­ge­richts­hofs mit Ur­teil vom 06.03.2020 er­neut hin­ge­wie­sen.

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: Beweislast bei "unsichtbaren Mängeln" am Grundstück

Beweislast bei "unsichtbaren Mängeln" am Grundstück

Ähnliche Beiträge

Corona-Infektionen beim Neubau von Terminal 3 am Frankfurter Flughafen

IG BAU widerspricht ZDB: Abstands- und Hygieneregeln werden ignoriert (10.08.2020) Unbedingt „Corona-safe“ bauen: Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat eindringlich davor gewarnt, Abstands- und Hygieneregeln auf Baustellen zu ignorieren. Die Gewerkschaft berichtet in diesem Zusammenhang von aktuellen Corona-Infektionen auf Deutschlands größter Baustelle am Frankfurter Flughafen. Dort sind beim Neubau vom Terminal 3 in dieser Woche

Baugewerbe: Stillstand im Straßenbau muss verhindert werden

(07.08.2020) Zu den gestrigen Beratungen zu der geplanten Verschmelzung der Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) mit der Autobahn GmbH des Bundes erklärt Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe (ZDB): Quelle: IMR News Mietrecht Link: Baugewerbe: Stillstand im Straßenbau muss verhindert werden

Rechnungshof: Schwere Mängel bei Bekämpfung von Schwarzarbeit

(07.08.2020) Der Bun­des­rech­nungs­hof hat schwe­re Män­gel bei der Be­kämp­fung von Schwarz­ar­beit in Deutsch­land be­klagt. Zoll und Steu­er­be­hör­den ar­bei­te­ten nicht ver­trau­ens­voll zu­sam­men, ur­teil­ten die Prü­fer in einem Be­richt an den Haus­halts­aus­schuss des Bun­des­tags, der der Deut­schen Pres­se-Agen­tur vor­liegt. „Daten wer­den nicht vor­be­halt­los aus­ge­tauscht, son­dern teil­wei­se zu­rück­ge­hal­ten“, heißt es darin. Zudem gebe es keine Platt­form zum si­che­ren