Bauherren sollten sich nicht auf Teilabnahmen einlassen

(03.08.2022) Wer schlüsselfertig baut, der schließt dazu einen Bauvertrag. Manche dieser Bauverträge sehen sogenannte Teilabnahmen vor. Dabei sollen einzelne Bauabschnitte während des Bauablaufs begutachtet und vom Bauherrn förmlich abgenommen werden. Dies dient nach Erfahrung des Verbands Privater Bauherren (VPB) dazu, das Risiko einer Beschädigung der Bausubstanz, deren Verursacher nicht mehr ermittelt werden kann, (Gefahrtragung) für den jeweiligen Bauabschnitt vom Bauunternehmer auf den Bauherren zu übertragen. Teilabnahmen, so der VPB, sind nicht im Sinne der Bauherren.

Quelle: IMR News Mietrecht
Link: Bauherren sollten sich nicht auf Teilabnahmen einlassen

Bauherren sollten sich nicht auf Teilabnahmen einlassen

Ähnliche Beiträge

Hohe Heizkosten: Kann mir mein Vermieter kündigen, wenn ich nicht zahlen kann?

(04.10.2022) Viele Mieter machen sich Sorgen, ob ihr Vermieter ihnen kündigen kann, wenn sie die hohen Heizkosten oder Nachzahlungen finanziell nicht mehr schultern können. Ist eine Kündigung aus diesem Grund möglich? Quelle: IMR News Mietrecht Link: Hohe Heizkosten: Kann mir mein Vermieter kündigen, wenn ich nicht zahlen kann?

Mietpreisregelungen gelten auch im Familienkreis

(04.10.2022) Das Amtsgericht Frankfurt am Main hat entschieden, dass auch ein nichtgewerblich tätiger Privatinvestor, der erstmals mit der Wohnraumvermietung zu tun hat, besondere Sorgfaltspflichten bei der Bemessung des Mietpreises treffen (Amtsgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 14.07.2022, 940 OWi 862 Js 44556/21). Quelle: IMR News Mietrecht Link: Mietpreisregelungen gelten auch im Familienkreis

Grundsteuerreform steht! Was Sie jetzt dazu wissen müssen

(04.10.2022) Die bisherigen Berechnungsgrundlagen für die Grundsteuer sind veraltet. Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts wurde eine Reform beschlossen, die ab 2025 greift. Was muss man dazu wissen? Quelle: IMR News Mietrecht Link: Grundsteuerreform steht! Was Sie jetzt dazu wissen müssen