Kindeswohl: Eltern wollen für Kind kein Hörimplantat – Jugendamt schon

Kindeswohl: Eltern wollen für Kind kein Hörimplantat – Jugendamt schon

Das Jugendamt befürchtet eine erhebliche Schädigung des Kindes insbesondere im sozialen und späteren beruflichen Leben, da es hochgradig schwerhörig ist. Ein Cochlea-Implantat soll Abhilfe leisten. Die Kindeseltern sind dagegen, zu hoch sei die Gefahr möglicher Hirn- und Nervenschädigungen. Darüber hat nun das Amtsgericht Goslar entschieden.

Quelle: Rechtsindex.de – Familienrecht
Link: Kindeswohl: Eltern wollen für Kind kein Hörimplantat – Jugendamt schon

Ähnliche Beiträge

BGH, Urteil vom 26.06.2019 – XII ZB 299/18

a) Für die Beurteilung der bei Eheschließung im Sinne von Art. 14 Abs. 1 Nr. 3 EGBGB aF bestehenden engsten Verbindung der Ehegatten mit einem Staat kann auch die der Eheschließung nachfolgende Tatsa … Quelle: Open Jur Familienrecht Link:...

mehr