Voraussetzungen für Berufsausbildungsbeihilfe verfassungsgemäß

Voraussetzungen für Berufsausbildungsbeihilfe verfassungsgemäß

Die von den §§ 56 ff. SGB III aufgestellten Voraussetzungen für die Gewährung einer Berufsausbildungsbeihilfe sind verfassungsgemäß. Dem steht nicht entgegen, dass ein Auszubildender, bei dem das anrechenbare Erwerbseinkommen der Eltern über seinem zivilrechtlichen Anspruch auf Unterhalt liegt, anders als ein Auszubildender ohne Unterhaltsanspruch im Regelfall keine Berufsausbildungsbeihilfe erhält. Diese Ungleichbehandlung ist gerechtfertigt.

Quelle: Arbeitsrechtberater News
Link: Voraussetzungen für Berufsausbildungsbeihilfe verfassungsgemäß

Ähnliche Beiträge

Dienstalter-Zulage auch für befristet beschäftigte Lehrer

Nach der Rahmenvereinbarung über befristete Arbeitsverträge haben Lehrer, die Vertragsbedienstete in der öffentlichen Verwaltung sind, Anspruch auf die gleiche Besoldungsstufenzulage wie verbeamtete Lehrer mit dem gleichen Dienstalter, sofern die einzige Voraussetzung für die Gewährung der Zulage darin besteht, dass...

mehr